Ob Unfall oder Strafzettel, ein Anwalt Verkehrsrecht Dresden kann weiterhelfen

Ob als Spaziergänger, Radfahrer, Roller- oder Motorradfahrer, Autofahrer oder neuerlich als Fahrer von einem E-Scooter, schnell kann man hier in einen Unfall verwickelt werden. Oder aber auch selbst zum Übeltäter werden, in dem man Verkehrsvorschriften nicht beachtet. Dann kann man unter Umständen einen Anwalt Verkehrsrecht Dresden gebrauchen. Was dieser alles leisten kann, zeigen wir nachfolgend auf.

Anwalt Verkehrsrecht Dresden

Anwalt Verkehrsrecht Dresden

Das ist ein Anwalt Verkehrsrecht Dresden

Immer wenn man in einen Verkehrsunfall verwickelt ist, egal ob Personenschaden oder nur Sachschaden, stellt sich natürlich die Schuldfrage und damit auch die Frage der Kostenübernahme. Das kann, gerade wenn die Auffassungen der Beteiligten sehr unterschiedlich ist, sehr kompliziert sein. Gleiches kann aber auch gelten, wenn man gegen die Verkehrsregeln verstößt. In allen solchen Fällen kann dann ein Anwalt Verkehrsrecht Dresden weiterhelfen. Ein solcher Anwalt ist im Verkehrsrecht besonders geschult. Er unterscheidet sich gerade in diesem Punkt, von einem normalen Rechtsanwalt. Ein Anwalt für Verkehrsrecht kann hier die ganze Bandbreite abdecken. Ob in außergerichtlichen Verfahren, die Vertretung in Bußgeld- oder sogar in Strafsachen die das Verkehrsrecht betreffen. Weiteres dazu hier.

Unterschiede beim Anwalt Verkehrsrecht Dresden

Bei einem Anwalt Verkehrsrecht Dresden kann es auch Unterschiede geben. Hier ist nicht gleich jeder Anwalt für Verkehrsrecht gleich. So kann es hier zum Beispiel Spezialisierungen geben. Auf Unfälle mit PKW, mit Personenschaden oder aber auch nur auf Bußgeldsachen. Gerade wenn der Fall sehr kompliziert ist oder man eine schwere Strafe erwarten muss, sollte man gerade auf einen solchen Umstand, nämlich auf Spezialisierungen achten. Denn wie in der Einleitung deutlich wurde, ist das Verkehrsrecht, alleine aufgrund der unterschiedlichen Beteiligten von Spaziergänger bis Autofahrer sehr vielfältig. Und betrachtet man neue Entwicklungen im Verkehrsbereich, wie mit den E-Scootern kann hier ein einfacher Anwalt für Verkehrsrecht unter Umständen nicht ausreichen. Da man gerade beim Fall der E-Scootern aktuell noch nicht wirklich eine Klarheit hat, was für Auswirkungen es bei Verstößen haben kann.

Kosten für einen Anwalt Verkehrsrecht Dresden

Die Kosten für einen Anwalt im Bereich vom Verkehrsrecht können unterschiedlich in der Höhe ausfallen. Maßgeblich ist hierbei, auch um was für ein Mandat es sich handelt. Erfolgt zum Beispiel die Vertretung vor einem Gericht, so werden die anfallenden Gebühren vom Gericht festgelegt. Hierzu legt das Gericht einen Streitwert fest. Bei außergerichtlichen Verfahren, orientieren sich die Gebühren an der Honorarordnung für Rechtsanwälte. Je nach Rechtsanwalt für Verkehrsrecht kann es hier leichte Unterschiede, durch eventuell anfallende Zuschläge geben. Zudem kann es auch Unterschiede bei den Zahlungsbedingungen geben. Aus diesem Grund kann sich hier ein kleiner Vergleich der Rechtsanwälte durchaus lohnen. Gerade bei einem Zivilverfahren entscheidet letztlich am Ende ein Gericht, nach Klärung vom Sachverhalt, wer die Kosten für einen Anwalt Verkehrsrecht Dresden tragen muss.

Weitere Spezialgebiete des Anwalts in Dresden.

Büroräume für Mandanten und Mitarbeiter sauber halten

 

Erbe strukturiert und gesittet verteilen

Schlagwörter: